25 Jahre w4 – wir feiern jubiläum

Viel ist passiert, seitdem die W4 im Jahr 1994 durch Inhaber Jörg Wenzel in Baden gegründet wurde. Natürlich will das Team noch weiter hinaus, aber um vorwärts zu kommen lohnt es sich mitunter, sich auf seine Wurzeln zu besinnen. Wie es sich zu einem Jubiläum gehört, wollen wir einen Blick auf die Ursprünge werfen, bevor wir uns der Zukunft widmen.

Wie alles begann

Nach der Gründung 1994 und ersten Aufträgen dauert es nicht lange, bis drei Jahre später der Aufbau einer eigenen Softwareabteilung folgt. Der Grundstein für den W4-Slogan: Marketing meets IT ist gelegt. Spätestens mit der Konzeption, Programmierung und Umsetzung des Online-Shops von Fleurope.ch im Jahr 2001 ist klar, dass es stetig bergauf geht. So wird 2003 die Softwareabteilung erweitert und damit begonnen, mit Typo3, dem bevorzugten Content Management System für Kundenprojekte, Webseiten umzusetzen. Einsatz wird belohnt – 2005 erhält die W4 eine Auszeichnung im Bilanz Rating für die beste Corporate Website sowie den Jahresbericht, der für die SIG realisiert wurde.

Es folgen vier aufregende Jahre, in welchen unter anderem die Markteinführung von WebPrePrint (vollautomatische PDF-Druckdatengenerierung aus Datenbanken) sowie die Einführung der Open Source Software Magento als bevorzugtes Onlineshop-System realisiert wird. 2009 zieht das Agenturgeschäft vom bisherigen Sitz in Wettingen nach Zürich um. Nur ein Jahr später wird die erste deutsche Niederlassung in Dresden eröffnet.

 

Stetige Erfolge und beständiges Wachstum

Stetige konzeptionelle und technische Weiterentwicklung gepaart mit viel Ehrgeiz führen im Jahr 2013 dazu, dass die W4 offizieller Partner von HubSpot, dem Marktführer für intelligente Marketing Automation Software, wird. 2014 folgen gleich drei weitere Partnerschaften mit den namhaften Markführern Oracle Marketing, Akeneo und Sitecore. Für den Online-Jahresbericht der VP Bank gewinnt die W4 im darauffolgenden Jahr den ARC Galaxy Gold Award. 2015 wird auch die neue Produktionsstätte in Bratislava eröffnet. Ein Jahr später folgt die Übernahme der Niederlassung in Heidelberg. Für noch mehr Effizienz wird die SCRUM-Methode mit agilem Projektmanagement eingeführt. Der agile Ansatz ist auch auf dem chinesischen Markt, der enormes Potenzial und spannende neue Möglichkeiten bietet, ein Türöffner. Grund genug, um 2017 in Peking eine erste aussereuropäische Niederlassung zu eröffnen.

 

Heute und Morgen

Zum heutigen Zeitpunkt besteht W4 aus einem wachsenden, motivierten und neugierigen Team aus IT und Marketing Experten, die an verschiedenen Standorten ihr Bestes geben, um bestehende Kunden zu begeistern und neue Kunden zu überzeugen.

Und in Zukunft? Die Möglichkeiten der Marketing-Welt sind noch lang nicht ausgeschöpft. Entwicklungen wie KI und Machine Learning eröffnen neue Wege und Chancen. Man kann gespannt und neugierig darauf sein, was die Zukunft noch bringt. Wie immer versucht W4, ihr einen Schritt voraus zu sein – schliesslich hat das bislang konstant zu Erfolg geführt.